Sex als Sinn des Lebens

Biologisch gesehen ist der Sinn des Lebens die Art zu erhalten, sich fortzupflanzen und irgendwie die Zeit zwischen dem letzten Orgasmus und dem nächsten zu überbrücken. Welche Rolle Homosexuelle dabei spielen, vermag ich an dieser Stelle nicht zu sagen …

(aus: Ralf König: … und das mit links!, Seite 81, ISBN 3-551-78182-6)

Der ersten Aussage kann ich voll und ganz zustimmen. In letzter Zeit frage ich mich immer häufiger, warum wir noch soviel von dem anderen Quatsch machen – Kriege, Politik, Raumfahrt und das ganze andere Gedöns.

Technorati:

Werbeanzeigen