Lauschende Frau

Als ich letzten Freitag Besuch von einer guten Freundin hatte, haben wir einige Zeit in einem Restaurant verbracht. Das Verhältnis zwischen ihr und mir umfasst auch spannende Gespräche über sexuelle Erlebnisse gleich welcher Art, da jeder weiß, wie der andere damit umgeht.

Während des Essens machte meine Besucherin mich darauf aufmerksam, daß die Frau am Tisch hinter mir sichtbar näher gerückt wäre, um zu lauschen. Und da wir das Thema Sex nicht nur gestreift haben, sondern quasi mit dem Aussichtsbus durchgefahren sind, gab es vermutlich ein Paar rote Ohren.

Als ich mich später in Gegenspionage versuchte, vernahm ich nur harmloses Gelaber seitens des Mannes, so daß wir wohl einfach die aufregendere Alternative dargestellt haben.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Lauschende Frau

  1. *lach*
    Wie süss.
    Mich amüsiert das sehr.

    Aber da sind sie wieder, die moralischen und gesellschaftlichen Tabus. Warum beginnt sie nicht einfach selber ein Gespräch mit ihm, das in diese richtung zielt – Möglichkeiten gäbe es genug…

  2. REPLY:
    Weil wohl auf beiden …

    … Seiten nach wie vor eine gewisse Sprachlosigkeit herrscht – jedenfalls bei zu vielen, ich will das nicht verallgemeinern.

    Bei theratalk gibt es schöne Tortengraphiken über unerfüllte sexuelle Wünsche, die das verdeutlichen. Einfach mal anschauen und staunen, wieviele Menschen lieber unbefriedigt bleiben, anstatt mal über ihre sexuellen Wünsche zu sprechen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.