Frauenstöhnen als Abwaschhilfe

Ein spontan angesetzter mitternächtlicher Abwasch geht einem nach einigen Minuten deutlich besser von der Hand, wenn man plötzlich eine der beiden alleinwohnenden Nachbarinnen beim Herausstöhnen ihrer Lust und ihrer Geilheit belauschen kann.

Dieses laute Stöhnen war mehrmals hintereinander im Abstand von einigen Minuten zu hören. Eine zweite Person konnte ich nicht hören, so daß sich mir die Frage stellte, ob die Dame ein Solospiel vollzog, oder nur einen leisen Bettgenossen hatte. Auf alle Fälle war sie gut bei Stimme und hatte viel Spaß, und darauf kommt es ja an.

Nun würde ich bloß noch gerne wissen, welche von beiden es war, denn meine Küche grenzt sowohl an die andere Nachbarwohnung auf gleicher Etage als auch an die darüber liegende Dachwohnung. Man will ja schließlich die richtige ermutigen, bloß nicht zu ruhig zu sein, schließlich dient es ja auch der Psychohygiene, seine Lust laut und deutlich rausschreien zu können und vor allem zu dürfen.