Programmtipp: Orgasmus als Weltverbesserung

Orgasmus als Weltverbesserung
Wilhelm Reich und sein Erbe
Von Robert Schurz

Seine Schüler und Anhänger haben ihn gefeiert, ansonsten war es relativ ruhig um den 50. Todestag des Psychoanalytikers und Sexualwissenschaftler Wilhelm Reich, der am 3. November 1957 in den USA starb. Kein Vergleich zu den 60er und 70er Jahren, als seine Lehren von einer bewegten Jugend aufgesogen wurden. Vielen galt er als Wegbereiter der sexuellen Revolution. Andere sehen in ihm nur einen esoterischen Wirrkopf.

(Quelle: Deutschlandradio Kultur: Zeitreisen)

Programmtipp für heute abend, 19:30 Uhr, Deutschlandradio Kultur

Werbeanzeigen