Fünf Jahre „Kleine Freiheit“ in Hamburg (Update 1)

der Sommer wird bald so richtig heiß, denn bei uns gibt‘s was zu feiern! Die Kleine Freiheit wird 5!

Am 14.08.2009 ist es soweit…
Wir haben uns viele tolle Sachen ausgedacht und freuen uns auf ein erotisches Jubiläumsfest. Ihr seid herzlich dazu eingeladen. Tagsüber warten auf euch ab 11 Uhr jede Menge bunte Überraschungen vor Ort im Laden und es gibt wie immer viele neue sinnliche Produkte zu entdecken.

Unser Dankeschön für eure Treue: Auf jeden Einkauf gibt es am 14.08.09 einen Jubiläums-Rabatt von 15 %!!!

(…)

Doch das ist längst noch nicht alles! Am Abend wird es literarisch bei uns. Um 20 Uhr liest die spritzige Hamburger Jung-Autorin Victoria Robinson aus ihrem Buch „111 Gründe Männer zu lieben“ – eine amüsante Hommage an das männliche Geschlecht.

(Quelle: Veranstaltungen Kleine Freiheit Hamburg, Toyparty)

Als ich eben im ungeplant im obigen Laden war, wurde ich gleich eingeladen zur abendlichen Lesung des Buchs, welches auch gerade per Paket eingetroffen war.

Na, welche Frau kommt mit? Adresse auf der Webseite, Beginn der Lesung um 20:30 Uhr an diesem Freitag, Einlass ab 20 Uhr.

Update 1 vom 15.08.2009

Als ich gestern Abend dann um 20:10 Uhr dort eintraf, war das Geschäft schon total voll und ich bekam den letzten freien Stuhl direkt an der Tür – irgendwie hatte ich wohl die Uhrzeiten verpaddelt. Nur noch zwei Frauen nach mir bekamen dann nochmals Stühle hingestellt, und dann war der Raum mit ca. 25 Personen dicht gepackt, und der Rest musste entweder stehen, oder blieb angesichts der Innentemperatur gleich ganz draußen.

Dann fing die Lesung an – mit einem anderen Buch. Victoria Robinson las aus ihrem neuesten Buch „Schanzen-Slam“ ihre schönste Sex-Stelle vor, was ja auch hervorragend zur Umgbung passte. Die Stelle war schön geschrieben, leidenschaftlich im Inhalt und auch lüstern, so dass auch das reine Zuhören Spaß brachte.

Aufgrund der dicht gepackten Zuhörerschaft verbrauchte sich die Luft schneller als gedacht, so dass nach einer kurzfristig eingelegten Aufatmens-Pause dann die Kabarettistin vorgezogen wurde, und der zweite Teil der Lesung auf danach verschoben wurde.

Kristina Preiss trug dann ein Lied vor, das mir seltsam bekannt vorkam. Richtig – das Lied Flasch hatte ich zuerst bei den Missfits gehört, daher lachte ich schon, weil ich wusste, was im Verlaufe des Lieder noch alles kommen würde (iTunes-Link).

Die Ausschnitte aus ihrem Programm „Agathe“ fanden auch großen Anklang, weil darin meistens die wenigen anwesenden Männer (5 auf ca. 20 Frauen) aufs Korn genommen wurden.

Der zweite Teil der Lesung von Victoria Robinson bestand darin, dass sie Kapitel-Vorschläge machte, und wir kurz darüber abstimmten, welche der kurzen Kapitel aus „111 Gründe Männer zu lieben“ sie dann vorlesen sollte. Da war viel Lustiges, einiges Nachdenkliches und meistens richtiges drin. Bloß kaum für mich, aber das können nur die wissen, die mich persönlich kennen. 😉

Nach den beiden heftig beklatschten Auftritten konnten wir dann noch weiter durch den Laden stöbern (und die 15%-Geburtstags-Rabatt noch nutzen), was in sehr schönen gemeinsamen Gesprächen mit vollkommen wildfremden Menschen über Sexspielzeuge mündete. Ich muss immer noch lachen, wenn ich an das intensive Vergleichen der verschiedenen Fun-Factory-Mini-Vibratoren denke. Und den Cone-Vibrator, den ich im Blog schon vor 2 Jahren erwähnt hatte, konnte ich endlich mal live ausprobieren.

Insgesamt war es ein runder Abend, habe lustige Menschen kennen gelernt, viel Spaß gehabt und ich drücke Svenja und Katy die Daumen für die nächsten fünf Jahre. Danke für den gestrigen Abend, es war mir eine besondere Freude, eingeladen gewesen zu sein.

Advertisements